ohneumweg-unterwegs
Schreibe einen Kommentar

Das Gute ganz nah: Wandern im Ahrtal

Heute ist Christi Himmelfahrt und das Wetter bietet sich sehr zum Wandern an. Es geht ins Ahrtal. Diesmal mit Margit und Matthias aus der Gemeinde und aus entfernten Verwandtschaftskreisen.

Im Ahrtal waren wir schon oft, aber noch nie sind wir auf der Seite des Krausbergs und schon gar nicht über ihn hinüber gewandert. Unser Weg führt uns von Dernau entspannt an der Ahr entlang nach Rech. In Rech begeben wir uns dann in die „Berge“ und können schon bald eine schöne Aussicht über den Ort selbst bis hin zur Saffenburg genießen.

Eine Pause machen wir auf dem Krausberg an der gleichnamigen Hütte „Krausberghütte“. Vom Krausbergturm können wir bis zum Kölner Dom gucken und den ganz schwach wahrnehmen.

Unsere Butterbrote dürfen wir hier nicht verspeisen. Dafür wandern wir bis zum Kreisstadtblick weiter. Hier sitzen wir gemütlich unter Eichen und haben einen teils verdeckten Blick auf den Ort. Zu spät merken wir, dass die Eichen über uns mit Raupen bedeckt sind, von denen sich einige auf uns herab gelassen haben. Naja, im Brötchen sind keine gelandet und das tröstet ein bisschen. Die Tour neigt sich jetzt schon ihrem Ende zu und wir stehen vor einem nicht geahnten sehr steilen Abstieg. Gefühlt ging es ewig bergab… Wir sind einfach nur froh, dass wir die Tour in die Richtung gelaufen sind, wie wir sie gelaufen sind ;) Den schönen Nachmittag lassen wir in der Ahrtal-Klause bei einem schönen Stück hausgemachter Torte und einem Kaffee ausklingen.

(Bild aus meinem Endomondoaccount)

© 2012 KS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.