Mein Hundeleben
Schreibe einen Kommentar

Drei Jahre und zu einem neuen Hobby genötigt

Ich habe lange nichts mehr von mir lesen lassen… Jetzt kann ich nur sagen: Läuft bei mir! Und das meine ich wortwörtlich. Man hat sich extern zu einem neuen Hobby inspirieren lassen – das ist geschehen, während ich mit meinem Rainer auf Männerurlaub bei den Fischen in Dänemark weilte (auf dem folgenden Foto gucke ich sehr engagiert den Ködern hinterher, die sich im Wasser tummeln und warte auf die beißenden Fische). Ich warte auch darauf, bis mein Rainer mal einen Artikel zu dem Thema hier veröffentlicht. Das ist ein Wink mit der Zaunfabrik!!!

11147015_656817607807064_4399904354654244688_n

Kaum war ich wieder zu Hause, wurde mir das neue Hobby präsentiert. Anscheinend hat sich meine Kiki während unserer Abwesenheit kein bisschen gelangweilt. An einem der Tage hat sie sozusagen den ganzen Tag dem Marathon in meiner Stadt zugesehen und dann für sich beschlossen: „In drei Jahren ich auch!“ Uff… was das für mich bedeutet, ist euch wohl klar. Ich trainiere sie. Zumindest in der unteren Kilometerklasse. Sie muss nur ihre Laufschuhe anziehen und mit mir vor die Tür gehen. Ich sprinte sofort los! Werde dann aber gestoppt, weil so schnell will sie nicht. Vielleicht kann sie aber auch ihre Kräfte besser einteilen und ist vorausschauender als ich. Wir laufen entweder am Rhein oder im Wald oder über Felder. Sehr vielseitig das Programm. Da kann man nicht meckern. In einer der vergangen Nächte hat sie eine Laufstrecke geträumt, die wir uns in den nächsten Tagen mal auf acht Pfoten ansehen werden (mein Rainer muss auch mit). Zu meinem 3. Geburtstag, der letzte Woche stattgefunden hat, soll ich wohl auch ein Laufutensil bekommen. Leider hat ein großer deutscher Paketservice gestreikt und deswegen dauert es noch. Immer, wenn ich in den Ausstand trete, gibt es mächtig Ärger – Firmen dürfen das wohl… Komische Welt.

© 2015 PP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.