Mein Hundeleben
Schreibe einen Kommentar

Kirchenschlaf

Heute war wieder ein Sonntag. Einer sehr schöner Sonntag mit fantastischem Wetter. Trotzdem oder vielleicht gerade deswegen sind wir morgens wieder in die Kirche gefahren.Den Gottesdienst habe ich auf eine sehr gesunde Art und Weise verbracht.

Mit Kirchenschlaf. Und das tat mir echt gut. So konnte ich dann den Rest des Tages in wahrer Action verbringen. Wir haben einen tollen Spaziergang in unserem Wald gemacht. Zuerst sind wir ein gutes Stück mit dem Bus gefahren. Der Busfahrer fuhr doch sehr zackig durch die Kurven. Aber ich halte sowas ja aus und habe auch keine Angst. Kiki und Rainer haben eine neue Route ausgewählt und wir haben zu Beginn gleich mal die Hundeschulinhalte von gestern geübt: Zügiges Gehen an der Leine – Kiki ist der Boss!

Danach war dann Schleppleine angesagt. Und ich konnte wieder vorne weglaufen oder weiter zurückbleiben und dann auf Kommando zu Kiki oder Rainer laufen. So war der Spaziergang sehr abwechslungsreich.

Hunde haben wir wenige getroffen , dafür aber viele andere Menschen denen ich ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert habe :-) Wie ihr seht, trage ich heute Halsband und ein zu großes Geschirr. Mein altes Geschirr, das Kikis Eltern mir geschenkt haben, habe ich erbissen. Kiki und Rainer haben dann ein neues gekauft, aber das ist zu groß. Ich habe mich ein bisschen aufgebläht. Im Geschäft schien es zu passen. Jetzt haben sie noch ein kleines Geschirr bestellt und dann ist alles wieder normal. Ich muss dann lernen, dass es gar nicht so schlimm ist, ein Geschirr zu tragen.

Den Rückweg haben wir mit der Straßenbahn gemeistert. Die fährt nicht so rasant wie der Bus und man kann sich auch bequem legen. Abgerundet wurde der sonnige Sonntag mit einem Spiel mit meinem Freund Leo. Jetzt bin ich hundemüde und freue mich auf das Abendprogramm.

© Pauli 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.