Mein erster Geburtstag!

von | Mai 1, 2013 | Mein Hundeleben, ohneumweg-unterwegs | 0 Kommentare

Das war eine Überraschung, als ich heute Morgen augewacht bin: noch vor allem anderen gab es ein Geschenk. Ein super Spielzeug! So könnte von mir aus jeder Tag starten. Hätte ich nichts gegen ;) Dabei hatte ich mich erst geärgert, dass ich so früh aufstehen musste. Dabei hatten alle frei und keiner hätte so früh aus dem Haus gemusst.

Aber nach dem Geschenk ging es direkt weiter zur nächsten Überraschung. Jötte kam bei uns vorbei – aun das, wo wir sie doch gestern erst gesehen haben. Urlaub??? Fast! Auf jeden Fall sind wir mit Jöttes Einheit weggefahren. Ich in meiner Schlafkiste unterm Tisch. Ich habe bald geschlafen und es sind mir komische Worte ans Ohr gekommen: Kühlschranklüfter, Rost an den Hecktüren und drumherum, Abgasrohr, Druckminderer, Abwassertankhahn, Drehknopf der Toilette, … Das nahm gar kein Ende mehr und ich konnte mich gar nicht in meine Träume flüchten, weil ich so neugierig bin. Als wir dann endlich wieder angehalten haben, stand da auch noch der Stefan mit seinem blauen Campingwagen. Alle sind ausgestiegen und so wichtig um einen anderen Campingwagen herumgelaufen. Haben mit fremden Männern geredet. Alles sehr merkwürdig. Endlich durfte ich dann aus dem Campingwagen von Jötte heraus und dann habe ich es gesehen – mein eigentliches Geburtstagsgeschenk:

Toll, oder? Ich bin begeistert, obwohl das Bad echt der Knaller ist. Für Mädchen… Wir sind dann mit unserem eigenen Campingwagen nach Hause gefahren. Wir haben den gekauft, nicht nur angeguckt! Das ist jetzt unserer! Ich bin begeistert. Also, wir sind nicht wirklich nach Hause gefahren, wir sind zu den Eltern von meinem Rainer gefahren. Dort gab es Geburtstagskaffee und wieder ein Geschenk für mich.

Mit dem Knochen hatte ich einen wahnsinnigen Spaß. Der war (ist) aber auch toll. Richtig groß und lecker gefüllt. Man kann den durch die Gegend schmeißen und verstecken und dann wieder finden.

Das war ein richtig toller Geburtstag. So werde ich gerne ein Jahr. Aber ich glaube, im nächsten Jahr werde ich zwei.

©Pauli2013

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ohneumweg verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen