Spaziergang an den Rhein

von | Dez 30, 2012 | Bonn, Mein Hundeleben | 0 Kommentare

Heute ist Sonntag und sonntags macht man bei uns in der Stadt einen Spaziergang an den Rhein. Wir wollten echt viel laufen, eine große Runde drehen, wurden aber daran gehindert. Der Rhein ist aus seinem Bett gekrochen, vielleicht hatte er ausgeschlafen. Ich war ziemlich überrascht. Ich habe gelernt, dass der Rhein regelmäßig aus seinem Bett kommt und mal guckt, wie es um ihn herum so aussieht. Naja, das machen ja alle so. Man braucht sich nicht richtig zu wundern.

So wurde aus unserem Rheinuferspaziergang eine Bundespaulitour. Mir wurde das Kanzleramt und der Sitz des Bundespräsidenten gezeigt. Alles nicht mehr richtig aktuell, ich weiß es jetzt auch, aber beeindruckend!

Wenn mein Rainer mal Bundespräsident wird, eigne ich mich als Präsidentenhund. Vor dem Tor sitzen kann ich schon ganz gut.

©Pauli2012

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ohneumweg verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen