Wandertag: Von Burgen und Bächen

von | Aug 23, 2017 | Mein Hundeleben, ohneumweg-unterwegs | 1 Kommentar

Große Aufregung am Sonntagmorgen. Es wird schon wieder gepackt. Beruhigt sehe ich, dass meine Sachen auch in den großen grünen Rucksack kommen. Ich darf also mit. Wir treffen uns wieder mit der Wandertruppe aus der Kirche. Dieses Mal fahren wir in einem anderen Auto mit. Meine Box wird in einen anderen Kofferraum geladen und es geht los. Wir fahren nach Wierschem in der Eifel. Den Ort habe ich vorher noch nie gehört. Muss man glaube ich auch nicht… Dieses mal bin ich der einzige Hund und ich freue mich sehr, alle 21 Menschen zu sehen. Heute wollen wir den Mosel-Traumpfad Eltzer Burgpanorama wandern.

Das Wetter ist ideal zum Wandern. Nicht so heiß und die Sonne kommt ab und zu mal durch. Ein typischer Herbsttag eben ;-) Dazu passt auch schon die Vegetation.

Wir wandern entlang Wiesen und Feldern und streifen durch Wälder. Die Wege sind teils breit und anderen teils nur Pfade. Sehr viel geht es an dem Eltzbach entlang, den ich gerne zum trinken nutzen würde. An den meisten Stellen ist das Ufer aber zu steil. Da können wir nicht so schnell hinunter. An einer Stelle wird es dann flacher und wir lassen uns für einen Moment zurückfallen. Hier kann ich kurz einen Schluck trinken und die Füße baden.

Dann kommen wir an das Highlight der Tour. Wir stehen vor der Burg Eltz und die Menschen staunen. So eine schöne Burg. Hier ist es ganz schön trubelig. Ganz viele Menschen hatten die Idee, an diesem Sonntag die Burg zu besuchen. Die meisten haben sich aber fahren lassen. Nur wenige sind gewandert.

Nach der Burg wird es wieder etwas ruhiger. Es sind weniger Menschen unterwegs, dafür aber im Verhältnis mehr Hunde. Der Weg wird jetzt pfadiger. Ein gutes Stück geht es ganz schön steil auf Schiefergestein nach oben. Viele Menschen kommen ganz schön ins Schnaufen. Es haben ja nicht alle Allradantrieb am Berg. So langsam freue ich mich aber auch auf die zweite Burg, die noch aussteht. Hier wollen wir etwas essen. So enden ja alle Touren. Unser Abendessen nehmen wir in der Gaststätte Zur Burg Bischofsheim ein. Eine richtige Burg ist das Restaurant aber nicht. Die genannte Burg steht nur in dem Ortsteil von Münstermaifeld, wo wir essen. Das Restaurant hat laut der Menschen ein sehr interessante Speisekarte. Die Kellner sind auch mir gegenüber sehr zuvorkommend. Als das Essen kommt, hört man kaum noch Stimmen. Ich bin einfach nur müde und zufrieden. Eine schöne Tour mit netten Menschen.

©Pauli2017

1 Kommentar

  1. Schöner Bericht Pauli, ich wäre gern dabei gewesen…

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ohneumweg verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen