DAS NEUESTE AUS OHNEUMWEG-UNTERWEGS


Eine schöne Woche Sommer

Seit 1966 haben wir in Nordrhein-Westfalen das erste Mal eine ganze Woche Pfingstferien. Wenn ich mir diese Zeitspanne ansehe, glaube ich auch, dass es das letzte Mal sein wird, dass ich mich auf eine ganze Woche Ferien zwischen Ostern und Sommer freuen kann. Rainer konnte sich glücklicherweise diese Zeit auch frei nehmen und so steht einer Cookie-Woche nichts mehr im Weg. Für …

Irland – soweit die Erinnerungen

Unsere Fahrradtour in den Osterferien hat mich hin und wieder an die Fahrradtour erinnert, die ich im August 1994 mit meinem Bruder durch Irland gemacht habe. Der August ist nicht der perfekte Reisemonat für Irland – zu viele Regentage – und genau das haben wir auch erfahren! Wir sind quasi jeden Tag nass in einem Hostel angekommen. 1994, das war auch noch die Zeit, in der man …

Himmelfahrt an der Mosel

Ein gemeinsames Wohnmobilwochenende mit Jötte steht vor der Tür und die Frage lautet: Wo fahren wir hin? Wegen des zu erwartenden Andrangs und der Notwendigkeit, zwei Mobile nebeneinander stellen zu wollen, machen wir uns schon am Wochenende vorher auf die Suche. Zu dem schon genannten Kriterium kommen noch folgende: keine Rasenplatz wegen Pollen, nicht zu weit weg …

Mein Koffer

Wenn ich mit meinen Menschen vereise, gibt es für mich eine Menge zu packen. Einen Teil meiner Sachen habe ich ständig an Bord. Ich habe sogar ein extra Fach und eine ziemlich große Ablagefläche: …

Tour gen Ruhr

Das Wetter und die Wettervorhersage in den Tagen vor den Ferien bereiten uns Kopf- und Bauchschmerzen. Vor lauter Schreck wird Rainer wieder von einer recht starken Erkältung und am Abend vor der Abreise von einer Magenverstimmung heimgesucht. In den letzten Jahren war es aber meistens so, dass die Wetterfrösche häufig ihre Versprechen nicht gehalten haben und wir positiv …

DAS SIND WIR


 

Kiki.

Rainer.

Sir Paddington.

(Sankt) Pauli.

Wir wohnen im wunderschönen Rheinland und bereisen mit unserem Wohnmobil – einem James Cook – die nähere und weitere Gegend, wenn es uns die Zeit erlaubt. Davon wollen wir hier ein bisschen erzählen… Davon, dass ein Teil unseres Lebens auf der Straße und an den schönsten (Hunde)Plätzen stattfindet. Davon, dass es auch auf engstem Raum sehr großzügig sein kann. Davon, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung gibt. Davon, dass der Weg das Ziel ist! Und von Alternativen zum Cookiereisen. Aber auch davon, was so nebenbei passiert und passiert ist. Und vor allem davon, wie unser Leben mit Hund und Schildkröte aussieht.

Achja: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

MEIN BONN, DEIN BONN, UNSER BONN


Steht auf, wenn ihr Bonner seid

Ganz spontan entscheidet Rainer sich dazu, mal wieder ein Spiel des Bonner SC anzusehen. Noch spontaner begleite ich ihn an diesem schönen Dienstagabend in den Sportpark Nord. Mit unseren Rädern düsen wir nach Rainers Feierabend …

mehr lesen

Bonn ganz in rosa

edes Jahr fiebert Bonn auf die Kirschblüte in der Altstadt hin und ist damit Magnet für zahlreiche Touristen, die sich die Pracht nicht entgehen lassen wollen. Auch wir machen uns diesem Jahr auf den Weg in die Altstadt. Das erste Mal gemeinsam in unserer nun schon zwölfjährigen Geschichte. Pauli darf auch mit! Auch wenn er sich einen schöneren …

mehr lesen

Im Pantheon: Früchte des Zorns

Unerwartet landen wir in den Ostferien schon wieder in einer kulturellen Bonner Einrichtung. Mit den Eltern von Rainer und einem Freund besuchen wir das Pantheon. Die bekannten Bonner Kabarettisten Rainer Pause und Norbert Alich treten in dem Kabarett „Früchte des Zorns“ als Fritz Litzmann und Hermann Schwaderlappen auf. …

mehr lesen

OHNEUMWEG IM ÜBERBLICK


Kuh gekauft

Immer wieder sind wir durch das Internet dazu aufgefordert worden, eine Kuh zu kaufen. Generell keine schlechte Idee. Die würde sich auf unserem Balkon sicherlich gut machen! Bei genauerem Hinsehen wird aber klar …

mehr lesen

Mein Haus, mein Boot, mein Auto

Schon lange ist es mir über Facebook bekannt, meine Schule, an der ich seinerzeit mein Abitur gemacht habe, feiert Mitte Juni ihr 50-jähriges Jubiläum. Für mich ein Grund, mich dort wieder einmal sehen zu lassen, nach dem ich sämtliche Treffen außer der Feier des 5-jährigen Abiturs …

mehr lesen

Der Knoten scheint geplatzt!

Das zweite Mal muss ich dieses Trikot tragen: grundsätzlich weiß, auf der Rückseite einen Farbblock in den Farben schwarz, rot und gelb und darunter steht das Land, in dem ich lebe mit der Zahl des Jahres, in dem wir uns befinden. Meine Kiki …

mehr lesen

Mein Job

Viele Hunde haben Jobs, die ihnen von Menschen gegeben wurden: Therapiehunde, Blindenhunde, Diabeteshunde, Trüffelhunde, Trümmerhunde, … Die Liste ist unendlich lang. Eigentlich sollte ich ja zum Schulhund ausgebildet werden. Ich hätte dann meine Kiki in die Schule begleitet und die Kinder bei ihren Lernprozessen unterstützt. Leider ist es so, dass Kinder nicht zu der Personengruppe …

mehr lesen

Werden wir es wieder?

In der Kritik ist sie und schon seit Bekanntwerden des Austragungsortes. Viel zu teuer, schlechte Löhne für die Arbeiter und dann auch noch der Tierschutz. Die Fußballweltmeisterschaft findet in diesem Jahr in Russland statt. Eigentlich ein Ereignis, dem wir immer mit Begeisterung entgegen fiebern. In diesem Jahr allerdings ist die Freude gespalten. Dass Russland für den Stadionbau einen …

mehr lesen

Eine schöne Woche Sommer

Seit 1966 haben wir in Nordrhein-Westfalen das erste Mal eine ganze Woche Pfingstferien. Wenn ich mir diese Zeitspanne ansehe, glaube ich auch, dass es das letzte Mal sein wird, dass ich mich auf eine ganze Woche Ferien zwischen Ostern und Sommer freuen kann. Rainer konnte sich glücklicherweise diese Zeit auch frei nehmen und so steht einer Cookie-Woche nichts mehr im Weg. Für …

mehr lesen

Irland – soweit die Erinnerungen

Unsere Fahrradtour in den Osterferien hat mich hin und wieder an die Fahrradtour erinnert, die ich im August 1994 mit meinem Bruder durch Irland gemacht habe. Der August ist nicht der perfekte Reisemonat für Irland – zu viele Regentage – und genau das haben wir auch erfahren! Wir sind quasi jeden Tag nass in einem Hostel angekommen. 1994, das war auch noch die Zeit, in der man …

mehr lesen

Himmelfahrt an der Mosel

Ein gemeinsames Wohnmobilwochenende mit Jötte steht vor der Tür und die Frage lautet: Wo fahren wir hin? Wegen des zu erwartenden Andrangs und der Notwendigkeit, zwei Mobile nebeneinander stellen zu wollen, machen wir uns schon am Wochenende vorher auf die Suche. Zu dem schon genannten Kriterium kommen noch folgende: keine Rasenplatz wegen Pollen, nicht zu weit weg …

mehr lesen

Mein Koffer

Wenn ich mit meinen Menschen vereise, gibt es für mich eine Menge zu packen. Einen Teil meiner Sachen habe ich ständig an Bord. Ich habe sogar ein extra Fach und eine ziemlich große Ablagefläche: …

mehr lesen

Steht auf, wenn ihr Bonner seid

Ganz spontan entscheidet Rainer sich dazu, mal wieder ein Spiel des Bonner SC anzusehen. Noch spontaner begleite ich ihn an diesem schönen Dienstagabend in den Sportpark Nord. Mit unseren Rädern düsen wir nach Rainers Feierabend …

mehr lesen

Sommertrails im April

Wir befinden uns in der zweiten Aprilhälfte und seit Tagen verstehe ich schon die Welt nicht mehr. Wenn wir vor vier Wochen noch Temperaturen unter null vorweisen konnten und in der Eifel bei Temperaturen so auf Personensuche gegangen sind, können wir jetzt mit hochsommerlichen Temperaturen aufwarten. Und ausgerechnet in einer solchen Wetterperiode findet ein Mantrailingseminar …

mehr lesen

Bonn ganz in rosa

edes Jahr fiebert Bonn auf die Kirschblüte in der Altstadt hin und ist damit Magnet für zahlreiche Touristen, die sich die Pracht nicht entgehen lassen wollen. Auch wir machen uns diesem Jahr auf den Weg in die Altstadt. Das erste Mal gemeinsam in unserer nun schon zwölfjährigen Geschichte. Pauli darf auch mit! Auch wenn er sich einen schöneren …

mehr lesen

Tour gen Ruhr

Das Wetter und die Wettervorhersage in den Tagen vor den Ferien bereiten uns Kopf- und Bauchschmerzen. Vor lauter Schreck wird Rainer wieder von einer recht starken Erkältung und am Abend vor der Abreise von einer Magenverstimmung heimgesucht. In den letzten Jahren war es aber meistens so, dass die Wetterfrösche häufig ihre Versprechen nicht gehalten haben und wir positiv …

mehr lesen

Wir fahren wieder Gespann

In diesem Frühjahr wollen wir urlaubsmäßig mal wieder etwas Neues ausprobieren. Nicht, dass wir das Campen und Cookie-Fahren leid sind. Es ist einfach nur so, dass wir ein bisschen Varianz brauchen und wollen. Außerdem zieht es gerade mich mal wieder ins Ruhrgebiet und genau das ist mit unserem Cookie ja verboten. Kleinere Investitionen halten wir für nötig, damit wir starten können: …

mehr lesen

Im Pantheon: Früchte des Zorns

Unerwartet landen wir in den Ostferien schon wieder in einer kulturellen Bonner Einrichtung. Mit den Eltern von Rainer und einem Freund besuchen wir das Pantheon. Die bekannten Bonner Kabarettisten Rainer Pause und Norbert Alich treten in dem Kabarett „Früchte des Zorns“ als Fritz Litzmann und Hermann Schwaderlappen auf. …

mehr lesen

DIY – Brot backen

Auch angeregt durch Freunde backen wir seit einiger Zeit unser Brot mal wieder selbst. Vor einigen Jahren hatten wir schon einmal eine solche Phase, die dann aber wider eingeschlafen ist. Ende des letzten Jahres haben wir einen weiteren Versuch gestartet und in dieser Zeit nur einmal ein Brot gekauft. Wir haben den selbst angesetzten …

mehr lesen

Ohneumweg verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen