Alles für die Kunst

von | Okt 21, 2018 | ohneumweg-unterwegs |

Der Artikel enthält unbezahlte Werbung, da Namen genannt werden.
Es geht Schlag auf Schlag. Nach Budapest und Dänemark lässt die nächste Tour nicht lange auf sich warten. Es sind Herbstferien und die wollen wir nutzen! Natürlich mit dem Cookie. Dieses Mal soll es in den Süden gehen. Wir wollen ein Bild abholen, das mein Onkel von Pauli gemalt hat. Über Ladenburg und Eichstätt fahren wir nach Bad Tölz und über Dinkelsbühl und Bad Wimpfen wieder zurück. Tagsüber steigen die Temperaturen noch einmal auf sommerliche Temperaturen, nachts ist es teilweise schon recht frisch und wir können zumindest morgens regelmäßig unsere neue Gasheizung testen. Test bestanden!

Ladenburg

Am Sonntag kommen wir bis Ladenburg, eine kleine Stadt zwischen Mannheim und Heidelberg mit schön hergerichteter mittelalterlicheAltstadt. Ob sie sonntags immer so voll ist, oder ob das am wunderschönen Wetter liegt, können wir nicht sagen. Heute ist es auf jeden Fall unglaublich voll. Wahrscheinlich ist es eine Kombination von Sonntag, Sonnenschein und Ferien.

Der Wohnmobilstellplatz in Ladenburg liegt am Stadtrand. Bis zur historischen Innenstadt läuft man etwa 15 Minuten. Es gibt Platz für 35 Wohnmobile. Der Platz ist sehr gut gefüllt. Ein paar Meter weiter gibt es einen versorgungsfreien Ausweichplatz direkt an einem Sportplatz. Die Platzbetreiber sind sehr freundlich und hilfsbereit. 

Die Angebote und Kosten in der Übersicht: 

Übernachtung: 10,00 € für ein Wohnmobil und zwei Erwachsene

Hunde: kostenfrei

Kurtaxe: keine 

Strom: 1 kWh kostet 0,50 €

Versorgung: 100 Liter Wasser kosten 1,00 €, es gibt die Möglichkeit, Kleinstmengen Wasser zu holen 

Entsorgung: kostenfrei 

Toilette/Dusche: gegen Gebühr 

Bezahlung: bar

Campingverhalten: erlaubt

Brötchenservice: bis auf montags möglich

Reservierung: an Feiertagen möglich 

WLAN: ja, 24 Stunden kosten 1,00 €

Eichstätt

Unser nächstes Ziel ist Eichstätt im Altmühltal. Der Weg dorthin ist von Umleitungen über wunderschöne aber teils recht enge Straßen geprägt. Die Barockstadt ist sehr gepflegt und bietet nur wenig Möglichkeit zum Einkaufen. Zumindest nehmen wir das so wahr. Dennoch ein schönes Erlebnis durch die herbstliche Stadt zu gehen. Wenn es nicht so früh dämmern würde, könnte man meinen, es ist Sommer!

Der Wohnmobilstellplatz in Eichstätt liegt direkt an der Altmühl einer einem großen Parkplatz beziehungsweise hinter dem Volksfestplatz. Daher ist der Stellplatz während der Feste auch gesperrt. Der Platz ist sehr schattig, was im Sommer sicher angenehm ist, jetzt aber eher ein Nachteil. Ein Supermarkt ist über eine nahegelegene Brücke auf der anderen Seite des Flusses in wenigen Minuten zu erreichen. In die Innenstadt läuft man etwa 15 Minuten teils an der Altmühl entlang.

Die Angebote und Kosten in der Übersicht: 

Übernachtung: 10,00 € für ein Wohnmobil und zwei Erwachsene

Hunde: kostenfrei

Kurtaxe: keine 

Strom: 1 kWh kostet 0,50 €

Versorgung: 100 Liter Wasser kosten 1,00 €

Entsorgung: kostenfrei 

Toilette/Dusche: gegen Gebühr 

Bezahlung: bar und mit Karte am Automaten 

Campingverhalten: erlaubt

Brötchenservice: in der Hauptsaison kommt ein Brötchenwagen

Reservierung: nein 

WLAN: nein

Den nächsten Tag nutzen wir, um eine kleine Wanderung auf dem Altmühl-Panorama-Weg zu machen. Das bedeutet, dass wir erst einmal aus dem Tal auf die Höhe steigen müssen. Es geht teilweise ganz schön bergauf. Der Weg über die Höhen bis Walting ist mit etwa 12 Kilometern angegeben und wunderschön. Die Sonne und der Herbstwald tun ihren Teil dazu. Von dort aus wollen wir dann nach einer kleinen Einkehr mit dem Bus zurück fahren. Wieder einmal ist unser großstädtisches Denken das, was uns einen Strich durch die Rechnung macht. Busse fahren nur wenige Male am Tag. Der nächste würde gegen 18 Uhr fahren. In Walting gibt es nicht so viel zu entdecken, dass sich ein Warten lohnen würde… So laufen wir an der Altmühl zurück. Zwischendrin protestiert Pauli ganz gehörig und lässt sich ein kleines bisschen tragen… Naja, er kann nichts dafür, dass wir nicht in der Lage sind, Fahrpläne ordentlich zu lesen…

Bad Tölz

Unser eigentliches Ziel unserer Reise. Hier wollen wir wieder einmal meinen Onkel besuchen und ein Gemälde abholen, das von Pauli erstellt wurde. Pauli wurde gemalt, er hat nicht gemalt. Wir sind zum Kaffee verabredet und schaffen es gerade eben, einen Stellplatz im Schatten zu finden (Pauli darf allergiebedingt nicht mit) Blumen zu kaufen und den kleinen Mann einmal um den Block zu führen – Isar hoch und runter.

Der Stellplatz ist direkt am Isarufer gelegen. Bis in die Marktstraße braucht man etwa 10 Minuten. Abends scheint der nebenan gelegene Parkplatz den Jugendlichen zu gehören, die hier ihre Autos ausprobieren. Nachts ist es aber ruhig.

Die Angebote und Kosten in der Übersicht:

Übernachtung: 8,00 € für ein Wohnmobil und zwei Erwachsene

Hunde: kostenfrei

Kurtaxe: keine

Strom: nein

Versorgung: 100 Liter Wasser kosten 2,00 €

Entsorgung: kostenfrei

Toilette/Dusche: nein

Bezahlung: bar und mit Karte am Automaten

Campingverhalten: erlaubt

Brötchenservice: nein

Reservierung: nein

WLAN: städtisch

Paul in Öl auf Leinwand (40x60)

Ein Kommentar war: „Interessant interpretiert.“ Stimmt. Der kleine Mann guckt ein bisschen grimmig erscheint sehr groß. Beides passt auch zu ihm. Der sonst so lieb ausschauende Terrier hat es faustdick hinter den Ohren und möchte oft viel größer sein, als er tatsächlich ist. Der Charakter ist also gut getroffen!

Die erste Station unseres Rückwegs ist Dachau. Nicht zum Übernachten, sondern einfach, um einen furchtbaren Teil der Geschichte unseres Landes in Augenschein zu nehmen. Hoffen und beten wir, dass es keine Wiederholung gibt. Ein bedrückender Besuch.
Dinkelsbühl

Bewegt und nachdenklich setzen wir unsere Tour nach Norden fort. Es geht nach Dinkelsbühl an der Wörnitz. Gegen Abend – gerade noch rechtzeitig, um die Stadt anzusehen – kommen wir dort an und sind positiv überrascht von der kleinen farbenprächtigen Stadt. Die Altstadt ist auf jeden Fall ein Highlight unserer Tour.

Nur wenige Minuten vom historischen Stadtkern entfernt liegt der Stellplatz. Lange Wohnmobile haben hier ein Problem zu stehen, weil die Parkbuchten sehr kurz sind. 

Die Angebote und Kosten in der Übersicht: 

Übernachtung: 6,00 € für ein Wohnmobil und zwei Erwachsene

Hunde: kostenfrei

Kurtaxe: keine 

Strom: 1 kWh kostet 0,50 €

Versorgung: 100 Liter Wasser kosten 1,00 €, es gibt die Möglichkeit, Kleinstmengen Wasser zu holen 

Entsorgung: kostenfrei 

Toilette/Dusche: keine 

Bezahlung: bar am Automaten 

Campingverhalten: erlaubt

Brötchenservice: nein

Reservierung: nein

WLAN: nein

Bad Wimpfen

Die letzte Station unserer Reise. Ein nette Altstadt hoch über dem Neckar. Ein kleiner Stellplatz im Kurzentrum. Noch einmal ein Tag goldener Herbst.

Der Stellplatz in Bad Wimpfen liegt am Ortsrand im hinteren Bereich des Parkplatzes, der zum Gesundheitszentrum gehört. Hier haben acht Wohnmobile locker Platz. Der Platz ist einfach gestaltet. Es ist sehr ruhig.In die historische Altstadt braucht man zu Fuß etwa 15 Minuten. Ein Lebensmittelgeschäft ist etwa 10 Minuten entfernt.

Die Angebote und Kosten in der Übersicht: 

Übernachtung: 8,00 € für ein Wohnmobil und zwei Erwachsene

Hunde: kostenfrei

Kurtaxe: 1,80 € für die 1. Person, 1,50 € für die 2. Person, dafür gibt es einen Couponbogen mit Ermäßigungen 

Strom: 12 Stunden Strom kosten 1,00 € (Wertmarke)

Versorgung: 100 Liter Wasser kosten 1,00 € (Wertmarke)

Entsorgung: 1,00 € (Wertmarke), Müllentsorgung ist nicht möglich 

Toilette/Dusche: nein

Bezahlung: bar und mit Karte im Gesundheitszentrum zu bestimmten Öffnungszeiten 

Campingverhalten: erlaubt – die Parzellen sind für Stühle und Tische zumindest breit genug

Brötchenservice: nein, der nächste Bäcker ist fußläufig etwa 10 Minuten entfernt 

Reservierung: nein

WLAN: nein

Das war unsere Herbsttour. Für meinen Geschmack ein bisschen viel auf der Straße und zu wenig im Grünen. Aber was tut man nicht alles für die Kunst?

Eure Kiki

©KS2018

0 Kommentare

Ohneumweg verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen